AGB´s

Nutzungsberechtigung
Das Mitglied ist berechtigt das von ihm gebuchte Angebot der Fischer Fitness GmbH während der vereinbarten
Mitgliedsdauer, zu den Öffnungszeiten, uneingeschränkt zu nutzen.


Das Basic Abo umfasst die Nutzung der Sportgeräte im Fitnessbereich. Die Teilnahme an Kursen, die Saunanutzung, das
Vibrationstraining und die Nutzung der anderen Fischer Fitness Studios kann bis auf Widerruf kostenfrei mitgenutzt werden.


Das All-In Abo umfasst die Nutzung der Sportgeräte im Fitnessbereich und die Nutzung der Mineralgetränke an der
Schankanlage bis zu fünf Mal pro Tag. Die Weitergabe der Flasche / Getränke, sowie das Abfüllen von Flaschen zur Nutzung
außerhalb des Studios ist untersagt. Die Körperanalyse (alle 6 Monate), die Teilnahme an Kursen, die Saunanutzung, das
Vibrationstraining und die Nutzung der anderen Fischer Fitness Studios kann bis auf Widerruf kostenfrei mitgenutzt werden.


Unsere kostenfreien Angebote sind freibleibend. Änderungen oder Kürzungen im Leistungsangebot der Sauna oder der
Kursangebote / -stunden sowie die Öffnungszeiten der Studios berechtigen nicht zur Kürzung, Minderung oder Rückforderung
des vertraglich vereinbarten Monatsbeitrages.


Vertragsannahme
Das Mitglied erhält nach Prüfung und Einrichten der Vertragsdaten eine Ausfertigung der Nutzungsvereinbarung. Im
monatlichen Mitgliedsbeitrag und im Startpaket sind die zurzeit gültige gesetzliche MwSt. enthalten. Bei einer Änderung des
Mehrwertsteuersatzes durch den Gesetzgeber ändert sich der Mitgliedsbeitrag entsprechend.


Mitgliedsausweis
Die Aktivierung des 1. Mitgliedsausweises ist im Startpaket enthalten. Jede weitere Aktivierung eines Ausweises oder
Armbandes ist kostenpflichtig. Ohne gültigen Ausweis / Armband ist eine Nutzung des Studios nicht möglich. Im Fall eines
Verlustes ist dieser unverzüglich im Studio zu melden.


Pflichten des Mitglieds / Hausordnung
Bei der Nutzung der Einrichtungen der Fischer Fitness GmbH hat das Mitglied die jeweils geltende Hausordnung zu beachten
und uneingeschränkt einzuhalten. Das Mitglied hat den Anweisungen der Mitarbeiter Folge zu leisten. Bei grob fahrlässiger oder
vorsätzlicher Zuwiderhandlung gegen solche Anweisungen kann ein Hausverbot ausgesprochen werden.


Kündigungsrechte
Die Fischer Fitness GmbH ist insbesondere bei einer wiederholten Verletzung der Hausordnung durch das Mitglied ohne
vorherige Ankündigung zu einer außerordentlichen Kündigung berechtigt.


Haftung
Die Fischer Fitness GmbH haftet nicht für den Verlust mitgebrachter Kleidung, Wertgegenstände oder Geld. Das Mitglied haftet
für jede Beschädigung an den Einrichtungen, die durch unsachgemäße Handhabung bzw. nicht vertragsgerechter Benutzung
entsteht. Defekte Geräte dürfen nicht benutzt werden. Die Weitergabe des Mitgliedsausweises /- Armbandes an Dritte ist
untersagt und kann zu einer Vertragsstrafe in Höhe von bis zu 200 € führen. Das Mitglied haftet gegenüber der Fischer Fitness
GmbH für vorsätzliche oder fahrlässige Schäden aufgrund Missbrauchs des Ausweises/ Armbandes.


Betriebsurlaub
An 14 Tagen im Jahr ist die Nutzung der Räume und Einrichtung durch das Mitglied aufgrund von Reparaturen, Renovierungen,
Wartungen und Fortbildungen ggf. nicht möglich. In den Schulferien können verkürzte Öffnungszeiten bzw. Angebote
stattfinden.


Verlegung der Mieträume / höhere Gewalt
Die Verlegung der Räume der Fischer Fitness GmbH innerhalb des Stadtgebietes berechtigt nicht zur vorzeitigen
Kündigung. Der Vertrag bleibt auch einem Rechtsnachfolger der Fischer Fitness GmbH gegenüber bindend. Wird es der Fischer
Fitness GmbH aus Gründen, die es nicht zu vertreten hat (höhere Gewalt) unmöglich, Leistungen zu erbringen, so hat das
Mitglied keinen Anspruch auf Schadenersatz oder vorzeitige Kündigung.


Datenschutz
Die im Vertrag angegebenen personenbezogenen Daten, insbesondere Name, Anschrift, Telefonnummer, Bankdaten, die allein
zum Zwecke der Durchführung des entstehenden Vertragsverhältnisses notwendig und erforderlich sind, werden auf Grundlage
gesetzlicher Berechtigungen erhoben. Weiterhin willigt das Mitglied ein, dass die Fischer Fitness GmbH zur Identifizierung der
Person diese mit einem Lichtbild erfassen darf und ein persönlicher Gesundheitsbogen aus versicherungstechnischen Gründen
sowie zur Überprüfung des gesundheitlichen Zustandes und zur Trainingsbetreuung erfasst werden darf. Das Mitglied ist gemäß
§ 15 DSGVO jederzeit berechtigt, gegenüber der Fischer Fitness GmbH um umfangreiche Auskunftserteilung zu den zu seiner
Person gespeicherten Daten zu beantragen. Gemäß § 17 DSGVO kann das Mitglied jederzeit gegenüber der Fischer Fitness
GmbH die Berichtigung, Löschung und Sperrung einzelner personenbezogener Daten verlangen.


Schlussbestimmungen
Mündliche Nebenabreden haben keine Gültigkeit. Jede Änderung dieses Vertrages bedarf der Schriftform. Sollten Teile des
Vertrages unwirksam oder nichtig sein, so bleiben die restlichen Vertragsbestimmungen hiervon unberührt. Anstelle der
unwirksamen oder nichtigen Bedingungen tritt das entsprechende Gesetzesrecht. Das Mitglied erkennt durch seine Unterschrift
den Vertragsinhalt der Fischer Fitness GmbH an. Gerichtsstand für beide Seiten ist Hildesheim.